Bauen mit Witz und Hintersinn – BIG ist „A&W-Architekt des Jahres 2013“ / Das Kopenhagener Büro wurde von Deutschlands stilbildendem Magazin A&W Architektur & Wohnen geehrt



















Hamburg (ots) – Am gestrigen Dienstag wurde der „A&W-Architekt des
Jahres“ in Berlin ausgezeichnet. Die begehrte Auszeichnung ging in
diesem Jahr an BIG – die Kürzel des jungen, selbstbewussten
Kopenhagener Architektenbüros stehen für Bjarke Ingels Group. Wenn
Bjarke Ingels mit seinem Team ein Projekt angeht, muss man mit dem
Äußersten rechnen: eine Skipiste auf einer Müllverbrennungsanlage.
Oder ein Haus, das sich demonstrativ vom Verkehrslärm abwendet. „Für
das Bauen mit Witz und Hintersinn zeichneten unsere Leser BIG als
A&W-Architekt des Jahres 2013 aus“, begründet A&W-Chefredakteurin
Barbara Friedrich die Wahl. Deutschlands stilbildende Zeitschrift A&W
Architektur & Wohnen vergibt den Preis in diesem Jahr zum zweiten
Mal.

Nominiert waren drei namhafte Architekturbüros, die Leser von A&W
Architektur & Wohnen sowie die Online-User haben sich eindeutig für
das Kopenhagener Büro BIG entschieden und BIG zum „A&W-Architekt des
Jahres 2013“ gewählt. Der Preis ist eine exklusive Ausstellung, die
von dem Büro nach eigenen Vorstellungen gestaltet und von A&W
finanziert wird. Im Berliner Showroom byUSM wurde die Auszeichnung
gestern im Rahmen einer feierlichen Vernissage vor rund 400 Gästen
verliehen. Die Laudatio auf das junge kreative Kopenhagener Büro
hielt Kristin Feireiss, Gründerin des Architekturforums Aedes.

„Bjarke Engels ist ein mitreißender und wagemutiger Akrobat der
Architektur, dem der Spagat zwischen Pragmatismus und Idealismus,
Analyse und Experiment, einer starken sozialen Vision und dem
scheinbar spielerischen Umgang mit der Realität mit Brillanz
gelingt“, führt Kristin Feireiss weiter aus.

Die Ausstellung ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Der
Eintritt ist frei. Ausstellungsort: Showroom byUSM, Französische
Straße 48, 10117 Berlin, 24. April bis 1. Juni, Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa
10-16 Uhr. Gefördert wird der Award „A&W-Architekt des Jahres 2013“
von USM Möbelbausysteme. Im vergangenen Jahr ging der Preis an das
Rotterdamer Architektenbüro MVRDV. In der am 14. Mai 2013
erscheinenden A&W-Ausgabe 3/2013 wird der Preisträger in einem großen
Porträt vorgestellt. Weitere Informationen gibt es unter
www.awmagazin.de.

Originaltext:         Architektur & Wohnen
Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/58476
Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_58476.rss2

Pressekontakt:
Kirsten Hedinger
Hedinger Communications GmbH
Planckstraße 9a, 22765 Hamburg
Fon 040/421011-12
E-Mail: Hedinger@Hedinger-PR.de
URL: http://www.hedinger-pr.de