‚Capital‘ wieder mit großem Immobilien-Kompass in Heft 5/2013: Markt- und Preisanalysen für 210 Stadtteile in den zwölf größten Städten



















Hamburg (ots) – Print- und Online-Abverkaufs-Kampagne /
Kooperation mit der Deutschen Bank

Hamburg, 18. April 2013 – Zum siebten Mal in Folge veröffentlicht
das Wirtschaftsmagazin ‚Capital‘ heute mit der Ausgabe 5/2013 seinen
großen „Capital-Immobilien-Kompass“ für den Kauf- und Mietmarkt in
Deutschland. Der Immobilien-Kompass dokumentiert die über die Jahre
teilweise enorme Preisentwicklung. Weiter getrieben wird dieser Trend
auch durch das anhaltend niedrige Zinsniveau für Hypothekenkredite,
das Käufern eine langfristig günstige Finanzierung ermöglicht, was
den Immobilienerwerb trotz der höheren Immobilienpreise weiter
attraktiv macht.

Der neue Immobilien-Kompass bietet einen detaillierten Überblick
der aktuellen Preise für Kauf und Miete sowie die Prognosen für die
kommenden zwölf Monate. Ein zehnköpfiges Redaktionsteam recherchierte
zusammen mit mehr als 100 Maklern und Experten die aktuellen Fakten
und Trends in den Regionen. „Der Immobilien-Kompass von ‚Capital‘ ist
journalistischer Nutz- und Mehrwert in seiner besten Form, der
‚Capital‘-Lesern nachhaltig Vorteile bringt“, erklärt Jan Honsel,
Verlagsleiter der G+J Wirtschaftsmedien.

Zum Hefterscheinen startet mit der Deutschen Bank eine breit
angelegte crossmediale Kooperation: So ist die Deutsche Bank nicht
nur branchenexklusiver Anzeigenkunde innerhalb der 80-seitigen
Titelstrecke, sondern auch branchenexklusiver Werbepartner auf der
Immobilien-Kompass-Website. Im Rahmen der Kooperation ist die
Deutsche Bank ebenfalls Exklusivsponsor für die
Immobilien-Kompass-App, die um den Navigationspunkt
„Immobilienfinanzierung“ erweitert wurde.

Exklusiv für die Deutsche Bank wird zudem ein rund 120 Seiten
starker Sonderdruck produziert, der neben den Inhalten des
Immobilien-Kompasses auch weitere unabhängige journalistische Inhalte
zu den Themenfeldern Finanzierung, Bausparen, Immobilien und Steuern
enthält. Für Alfredo Flores, Leiter Marketing & Communications des
Unternehmensbereichs Privat- und Firmenkunden der Deutschen Bank, ist
der „Capital-Immobilien-Kompass“ das ideale redaktionelle Umfeld zur
Präsentation der Deutschen Bank als Immobilienfinanzierer: „Die
eigene Immobilie steht bei vielen Kunden im Fokus – sei es als
Baustein für die Altersvorsorge oder als inflationsgeschützte und
wertstabile Kapitalanlage. 2012 wurde jede sechste Immobilie in
Deutschland von der Deutschen Bank finanziert. Im Immobilien-Kompass
verbinden wir jetzt die Finanzierungs- und Beratungskompetenz der
Deutschen Bank mit dem detaillierten Marktwissen von ‚Capital‘. Das
schafft echten Mehrwert für unsere Kunden“.

„Die umfassende Kooperation mit der Deutschen Bank unterstreicht
das crossmediale Leistungsportfolio von ‚Capital‘ gerade in diesem
Themenfeld und zeigt einmal mehr die Lösungsvielfalt, die die G+J
Wirtschaftsmedien und G+J Media Sales Werbekunden bieten können“, so
Jan Honsel, Verlagsleiter der G+J Wirtschaftsmedien.

Die in ihrer Art und Aussagekraft einzigartige Analyse liefert für
mehr als 210 Stadtteile in den zwölf größten deutschen Städten
(Berlin, Bremen, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Essen, Frankfurt,
Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart) umfangreiche
Informationen zum Wohnimmobilienmarkt. Ab heute ist der neue
Immobilien-Kompass mit allen Daten und zusätzlichen Features auch
online unter www.capital.de/immobilien-kompass einsehbar. Für
Smartphone-Nutzer gibt es die Capital-Immobilien-Kompass-App für
iPhone- und Android-Handys. Zum Erstverkaufstag startet eine von der
Hamburger Agentur KNSK umgesetzte Werbekampagne in Print und Online.

Originaltext:         Capital, G+J Wirtschaftsmedien
Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/8185
Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_8185.rss2

Pressekontakt:
Joachim Haack, Sprecher G+J Wirtschaftsmedien,
c/o PubliKom Kommunikationsberatung GmbH
Telefon: +49-40-39-92-72-0, E-Mail: jhaack@publikom.com