Großbauprojekte: Erfolg trotz Komplexität?



















Negativimage großer Bauprojekte in Deutschland stört Baubranche und
Politik. bauingenieur24 befragte Unternehmen in Deutschland und der
Schweiz zu Erfolgsrezepten. Transparenz und Entscheidungskompetenz
neben Planungstiefe für Projekterfolg wichtig

Es ist ein buchstäblich sprichwörtlicher Dreiklang geworden:
Stuttgart21, Elbphilharmonie, Berliner Großflughafen. Wann immer die
allgemeine Debatte um fehlgeleitete Großbauprojekte in Deutschland
geführt wird, liegen diese Beispiele sofort auf dem Tisch.

Was vordergründig mit Ortsbezeichnungen gekennzeichnet ist,
bezieht sich gleichzeitig auf eine ganze Reihe namhafter Personen.
Deren Auftreten und mehr oder weniger bekannte Charakterzüge sind für
die Außenwahrnehmung der jeweiligen Projekte zentral. Als der
erfahrene Bauingenieur und Projektleiter Horst Amann im August
letzten Jahres zum Technischen Geschäftsführer am Berliner
Großflughafen berufen wurde, stieg mit ihm laut Handelsblatt ein
„kompromissloser, harter Knochen“ in das Unternehmen ein. „Genau
diese Eigenschaften sind es, die er bei seinem künftigen Job dringend
brauchen wird“, hieß es weiter.

Erfahrung und Standhaftigkeit

„Wichtig für den Erfolg großer Projekte ist, dass an
entscheidender Position Menschen mit Erfahrung und Standing sitzen“,
sagt auch Dierk Mutschler, Partner und Vorstand der deutschen Drees &
Sommer AG. Diese Erkenntnis ist ein Ergebnis einer
Hintergrundrecherche des Informationsdienstes bauingenieur24, welcher
der Frage nachging, was in Deutschland getan werden kann, um geplante
Großprojekte erfolgreicher umzusetzen. Dazu sprach das Online-Magazin
für Bauingenieure auch mit dem Präsidenten des Verbandes Beratender
Ingenieure (VBI) sowie mit je einem seit Jahren mit der Realisierung
von Großbauprojekten beauftragten Unternehmen aus Deutschland und der
Schweiz.

Sowohl von Verbands- als auch von Unternehmensseite wird der Ruf
nach einem besseren Konzept für regionale und nationale
Großbauprojekte immer lauter. Der Hauptverband der…(gekürzt).

Bilder in druckfähiger Qualität (mit Bildunterschrift) sowie den
vollständigen Fachbericht (Zeichen: 8.342 ohne Leerzeichen (9.545 mit
Leerzeichen), 1.216 Wörter) finden Sie unter:
http://www.bauingenieur24.de >> Kontakt-Presse >> Pressemeldungen

Originaltext:         bauingenieur24 Informationsdienst
Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/74452
Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_74452.rss2

Pressekontakt:
Fabian Hesse, M.A.
Tel. +49(0)6051/8870953
Mobil +49(0)171/7574266
hesse@bauingenieur24.de