TÜV SÜD investiert in Prüfung von Konsumgütern / Eröffnung eines neuen Laborgebäudes in Garching



















München / Garching (ots) – TÜV SÜD hat die Kapazitäten für die
Prüfung von Konsumgütern weiter ausgebaut. 15 Mio. Euro hat der
internationale Dienstleistungskonzern in ein neues Laborgebäude in
Garching investiert. Im weltweiten Wettbewerb der Laborstandorte ist
diese Investition ein klares Bekenntnis zum Standort Deutschland.

Mit 3.500 Experten an über 50 Standorten weltweit unterstützt die
Division Product Service der TÜV SÜD AG die Hersteller, Händler und
Importeure von Konsumgütern, Industrieprodukten und Medizinprodukten
beim Zugang zu internationalen Märkten. „Der Bedarf nach unseren
Prüf- und Zertifizierungsleistungen nimmt kontinuierlich zu“, sagte
Dirk Eilers, Vorstand der TÜV SÜD AG, bei der offiziellen Eröffnung
des neuen Laborgebäudes am 11. April 2013. „Deshalb bauen wir unsere
weltweite Infrastruktur für die Prüfung von Konsumgütern gezielt
weiter aus.“ Im Bereich der Produktprüfungen gebe es einen globalen
Wettbewerb von Laborstandorten, so Eilers. „Wenn wir hier in Garching
in einen Neubau investieren, ist das ein klares Bekenntnis zum
Standort Deutschland und zur Region München.“

Die Entscheidung für den Neubau in Garching war nötig geworden,
weil die Erweiterung der Prüfkapazitäten in den bestehenden
Räumlichkeiten in München nicht mehr möglich war. „Mit unserem neuen
Labor für Produktprüfungen haben wir unsere Leistungsfähigkeit bei
der Prüfung von Konsumgütern weiter verbessert“, erklärte Dr. Jens
Butenandt, Geschäftsführer der TÜV SÜD Product Service GmbH. „Wir
haben hier eine moderne und effiziente Prüfinfrastruktur umgesetzt
und auch ideale Voraussetzungen für die langfristige Erweiterung
unserer Kapazitäten geschaffen.“ Für die Labor- und Testeinrichtungen
und die angeschlossenen Büroräume stehen in Garching insgesamt 3.600
Quadratmeter zur Verfügung. Mehr als 120 Mitarbeiter prüfen
Konsumprodukte auf Sicherheit, Gebrauchstauglichkeit und Qualität.
Das Spektrum der Produkte reicht von Haushaltsgeräten bis zu
Kinderspielzeug und von Sportgeräten und persönlicher
Schutzausrüstung bis zu Lampen und Leuchtmitteln.

Bisher unterhält die TÜV SÜD Product Service GmbH in Deutschland
sieben Kompetenzzentren mit unterschiedlichen Schwerpunkten in
München, Straubing, Stuttgart, Mannheim, Frankfurt, Hannover und
Hamburg. „An unserem neuen, unserem achten Standort in Garching
konzentrieren wir uns vor allem auf Prüfungen von Haushaltgeräten,
Multimediageräten, Leuchten und Leuchtmitteln, Gartengeräten,
Fahrrädern und Pedelecs sowie Spielzeugen und Sportartikeln“, so Dr.
Butenandt. „Eine Besonderheit des Standorts sind die so genannten
Gebrauchstauglichkeitsprüfungen, die neben den klassischen
Sicherheitsprüfungen das Hauptbedürfnis unserer Kunden in Deutschland
sind.“

Weitere Informationen zum Leistungsspektrum von TÜV SÜD Product
Service gibt es im Internet unter www.tuev-sued.de/ps.

Hinweis für Redaktionen: Bildmaterial kann in reprofähiger
Auflösung heruntergeladen werden unter www.tuev-sued.de/pressefotos
in der Rubrik „Aktuelles & Veranstaltungen“.

Originaltext:         TÜV SÜD AG
Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/38406
Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_38406.rss2

Pressekontakt:
Dr. Thomas Oberst
TÜV SÜD AG
Unternehmenskommunikation
Westendstraße 199
80686 München
Tel.: +49 (0) 89 / 57 91 – 23 72
Fax: +49 (0) 89 / 57 91 – 22 69
E-Mail: thomas.oberst@tuev-sued.de
Internet: www.tuev-sued.de