Von den Qualen, ein guter Onkel zu sein: ONE zeigt britische Kult-Comedy „Uncle“ als Deutschlandpremiere



















Köln (ots) –

Gegensätze ziehen sich an – oder eben nicht: Vom 30. November an zeigt ONE die BBC-Kult-Comedy „Uncle“ über die ungewöhnliche Hassliebe zwischen einem neurotischen Zwölfjährigen und seinem abgehalfterten Onkel. Der britische Stand-up-Star Nick Helm brilliert darin als erfolgloser Musiker, der irgendwann den Absprung verpasst hat, erwachsen zu werden.

Während dieser Andy mal wieder seinen Weltschmerz über eine Trennung theatralisch auslebt, wird er von seiner Schwester Sam (Daisy Haggard) gebeten, sich um seinen Neffen Errol (Elliot Speller-Gillot) zu kümmern. Für Andy ist das die Höchststrafe: Mit Kindern kann er generell nichts anfangen, und sein neunmalkluger Neffe, quasi der Inbegriff von „nicht cool“, ist ihm ohnehin ein Gräuel. Aus dem ersten Chaosnachmittag erwächst so eine echte Hassliebe, in der sich die scheinbaren Gegensätze Andy und Elliot immer wieder zusammenraufen müssen, um das zu erreichen, was sie sich gerade in den Kopf gesetzt haben. Dumm nur, dass das selten das Gleiche ist.

„Uncle“ erzählt mit seinen gegensätzliche Protagonisten auf urkomische Weise und mit bewusst derbem Tonfall von den existenziellen Fragen des Lebens wie Reife, Moral, Liebe und Verantwortung. Die Idee zur Serie stammt von Oliver Refson und Lilah Vandenburgh, sie wurde von Baby Cow Productions produziert und für BBC Three entwickelt. Ihre Premiere feierte sie 2014. Neben den Hauptdarstellern Nick Helm, Daisy Haggard („Episodes“) und Elliot Speller-Gillot sind in wiederkehrenden Rollen „Game of Thrones“-Star Gemma Whelan, Kult-Comedian Dylan Moran („Black Books“) und „Downton Abbey“-Ensemblemitglied Raquel Cassidy zu sehen.

ONE zeigt „Uncle“ ab dem 30. November als Deutschlandpremiere. Alle drei Staffeln mit 19 Folgen laufen jeweils donnerstags um 22.15 Uhr in Doppelfolgen. Alle Folgen gibt’s dann auch on demand bei Funk, dem jungen Angebot von ARD und ZDF.

Fotos unter ard-foto.de

Die ersten beiden Episoden von „Uncle“ können im Vorführraum der WDR Presselounge angesehen werden: https://presselounge.wdr.de

Pressekontakt: Sven Gantzkow WDR Presse und Information 0221 2204603 sven.gantzkow@wdr.de https://twitter.com/WDR-Presse

Original-Content von: ONE, übermittelt durch news aktuell